Husum- Stadt im Gezeitenstrom

Husum ist eine kleine maritime Hafenstadt, die mit ihren bunten Fassaden die Besucher verzaubert. Mit einem leckeren Fischbrötchen in der Hand lässt sich die farbenfrohe Architektur besonders genießen. Wenn Sie etwas länger im Tidehafen verweilen, dann können Sie die Gezeiten wunderbar beobachten. Husum ist eine Stadt im Gezeitenstrom, die bei Ebbe auch mal so aussieht als hätte jemand den Stöpsel gezogen.

Ein ganz besonderer Ort

Liebevoll wird die kleine Stadt auch Tor zur Halligwelt oder als Kultur und Blütenwunder und spätestens seit dem Werk von Theodor Storm wird sie auch die “die graue Stadt am Meer” genannt.

Sie werden aber schnell bemerken, dass sich Theodor Storm dabei vertan haben muss. Denn auch an einem grauen Nordseewinter-Tag, leuchtet das Hafenbecken dank der Farben der Stadt. Husum ist eben ein ganz besonderer Ort.

Von der Stadt aus haben Sie einen ungetrübten Blick aufs Wasser. Nur eine kleine Erhebung grenzt den Stadtteil Schöbull vom Meer ab. Damit ist dieser Abschnitt der einzige deichfreie Küstenabschnitt an der gesamten Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste.

Husum und seine Fischer

Vorallem die Krabben gehören zur Nordsee an der Westküste. Sie werden direkt am Hafen angelandet und kommen fangfrisch vom Kutter. Auf den alljährlich stattfindenden nordfriesischen Krabbentagen im Herbst kann man sie in einer besonderen Atmosphäre genießen.

Schon seit mehr als 100 Jahren wird an der Husumer Küste erwerbsmäßige Fischerei betrieben. Alles begann mit der Entdeckung von 5 Büsumer Fischern. Stürmische Wetterlagen trieben sie 1916  in den Husumer Hafen. Sie fanden heraus, dass hier keine Berufsfischer beheimatet waren und machten Husum zu ihrer neuen Heimat. Fortan siedelten die Familien Lass, Lange, Linke, Rohde und Strüben und begründeten die Berufsfischerei in Husum.

Lokale Fischereitradition

Das Wattenmeer als Lebensraum der Krabben bestimmt noch immer die lokale Fischereitradition. Insgesamt sind in Husum 14 Krabbenkutter registriert. Zudem werden auf “Bänken” im Wattenmeer Muscheln und Austern gezüchtet und von den Fischern geerntet.

Husum hält also einiges für Sie bereit und freut sich auf Ihren Besuch!